Geschäftsstelle besetzt: Di. & Do., 15.00 - 17.00 Uhr · 05431 / 9063857
Laufen

Überschaubare Resonanz beim Hase-Run

QSC

Frischer Wind für den QSC

Jugend

Fugbetrieb Calakovic neuer Trikotsponsor unserer B-Mädchen

QSC News

Stolze Gesichter bei Spielern, Betreuern und Sponsor

Neuer Ausrüster für unsere vierte E-Jugend

Quakenbrück (qsc/hs) - Unsere vierte E-Jugend Mannschaft kann sich bei der Übergabe der neuen Trikotsätze (Trikots, Hosen Stutzen) und Regenjacken bei ihrem Sponsor, der Firma Metallkonzept, bedanken. Solch ein Maß an Ausrüstungssponsoring ist keine Selbstverständlichkeit und zollt einen großen Dank an Osman Osmanoglou (Vater eines Spielers), der dies gemeinsam mit Patrick Thoben und Ramon Fey (Betreuerteam) auf die Beine gestellt hat.

Der QSC bedankt sich herzlichst und freut sich auf eine gemeinsame Zukunft.
Endstand unserer Vierten gegen Alfhausen III

Vierte gewinnt Punkt gegen Tabellenführer

Quakenbrück (qsc/hs) - In einem Spiel auf Augenhöhe hat unsere vierte Mannschaft gestern Abend im Heimspiel gegen Tabellenführer SV Alfhausen III einen Punkt erringen können. Durch Tore von André Seibel (1:0) und Chris von Felde (2:1) ging das Team sogar zweimal in Führung. Am Ende steht mit einem 2:2-Unentschieden ein gutes Ergebnis auf dem Spielbericht.

Durch den Punktgewinn bekleidet der QSC in der 3. Kreisklasse mit vier Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen den vierten Tabellenplatz.

Mit 31 geschossenen Toren stellt das Team den torgefährlichsten Angriff der Liga.

Als nächstes geht es am 30. September zum SV Nortup. Anstoß am Freitag ist um 19.90 Uhr.

Das Ergebnis wird euch präsentiert von staadtsmedien..
Ausgeschieden: QSC unterliegt 2:3 Bramsche

Ausgeschieden: QSC unterliegt Bramsche 2:3

Quakenbrück (qsc/hs) - Es hat nicht sollen sein: Durch eine unglückliche 2:3-Heimniederlage ist der QSC gestern Abend gegen den 1. FCR 09 Bramsche in der dritten Runde des Kreispokals ausgeschieden. Eine 2:0-Führung nach 22 Minuten konnte trotz eines frühen Platzverweises der Gäste nicht über die Zeit gebracht werden.

Starke Anfangsphase
Der QSC begann hochmotiviert, kam sehr gut in's Spiel und konnte durch Tore von Thorsten Grünloh und Kai Siemund in der 10. und 22. Spielminute bereits früh in Führung gehen. "Wer gestern Abend im Artland Stadion war, hat vermutlich die beste erste Halbzeit der Saison gesehen - und das gegen so einen starken Gegner.", fasste Dzemo Bajric, Trainer der ersten Mannschaft, nach dem Spiel zusammen.

Über 60 Minuten in Überzahl
Auf die starke Anfpangsphase unserer Mannschaft wusste sich der Gast aus Bramsche in der 30. Spielminute nur mit einem Platzverweis zu helfen. "Ich war wirklich begeistert von der Vorstellung meiner Jungs, sie haben den Gegner immer wieder unter Druck setzen und sich Chancen toll herausspielen können. Leider haben wir davon zu viele liegen gelassen. Trotz einer 2:0-Führung hatte es der Gast aus Bramsche vor allem seinem Keeper zu verdanken, dass das Spiel nicht schon zur Halbzeit entschiedenen war. Mit seinen sieben, acht richtig starken Paraden hat er seine Mannschaft im Spiel gehalten. Wenn wir unsere Chancen in der ersten Halbzeit konsequent nutzen, muss es zur Pause schon 5:1 für uns stehen."

Knackpunkt zweite Halbzeit
"In der zweiten Hälfte haben die Bramscher mehr in die Partie investiert und am Ende auch einfach das Quentchen Glück gehabt, das uns gefehlt hat. Wer einen 0:2-Rückstand in Unterzahl dreht, hat den Sieg sicherlich verdient, doch den entscheidenden Treffer in der 93. Spielminute und quasi mit dem Schlusspfiff zu kassieren, tut natürlich weh. Auf Grund von zu viel Passivität in Halbzeit zwei und zu vielen ungenutzten Tor-Chancen in Halbzeit eins müssen wir den unglücklichen Spielverlauf und die bittere Niederlage auf die eigene Kappe nehmen - anstatt das Spiel nach der Pause weiter zu bestimmen, haben wir versucht es zu verwalten. Nach hinten raus fehlte uns schlichtweg die Luft."

Großes Lob an Mannschaft und aushelfende Spieler
"Ich kann meinen Jungs für diese Leistung heute nur ein riesiges Lob aussprechen. Jeder hat heute alles gegeben und alles versucht. Vielen Dank an die aushelfenden Spieler der zweiten Mannschaft, die ebenfalls einen sehr guten Job gemacht haben und deren Präsenz enorm wichtig für uns war. Dazu freut es mich sehr. dass ein Theo Igelmann nach 10-wöchiger Verletzungspause eine hervorragende Leistung über die erste Halbzeit abrufen konnte."
Endergebnis gegen Eggermühlen

Zweite dreht Spiel gegen Eggermühlen

Quakenbrück (qsc/hs) - Puh! Die böse Überraschung konnte mit viel Mühe abgewendet werden. Gegen die bis dato punktlosen Gäste aus Eggermühlen tat sich unsere Zweite gestern lange Zeit schwer. In der 46. Minuten gerieten wir durch zu viel Passivität und einen Sonntagsschuss sogar in Rückstand.

Doch Trainer Plaßmeier, der auf Grund mehrerer Ausfälle im gestrigen Spiel das Tor hütete, konnte sein Team im Anschluss wachrütteln und die Wende herbeiführen. Dank eines ansehnlich herausgespielten Angriffs (63.) und einem Schuss in den Winkel aus 20 Metern von Marian (80.) gewann unsere Mannschaft das Spiel am Ende mit 2:1.

Durch den Sieg steht unsere Mannschaft nach sechs Spielen bei drei Siegen, einem Unentschieden, zwei Niederlagen und 10 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Auf den punktlosen Tabellenletzten aus Talge halten wir einen gesunden Vorsprung von 10 Punkten, auf den Tabellenführer aus Brockdorf haben wir sechs Punkte Rückstand.

Das Ergebnis wird euch präsentiert von staadtsmedien..
Mannschaftsfoto 2022 /.2023

Zahnarzt Karamanlis auch 22/23 Sponsor der 1. Herren

Quakenbrück (qsc/hs) - Die Zahnarztpraxis Karamnlis aus Quakenbrück ist auch über die Saison 2022 / 2023 Ausrüster unserer 1. Herren. Wir sind mächtig stolz und dankbar zugleich!

Mit einer Trainingshose und einem Hoodie-Pullover für die gesamte Mannschaft sorgt Dr. Karamanlis für ein modernes Aussehen vor und nach dem Spiel sowie abseits des Platzes.

Vielen, vielen Dank!

Zu unserem Unterstützer: Zahnarzt Karamnlis
Endergebnis gegen Gehrde

Dreierpack von Schönemann reicht nicht

Quakenbrück (qsc/hs) - Gestern Abend spielte unsere Vierte gegen die Zweite des SV Gehrde. Unsere Mannschaft war ab der ersten Minute auf dem Platz, hat das gegnerische Team unter Druck gesetzt und Gehrde nicht in's Spiel kommen lassen. Einen Nutzen konnte aus der Überlegenheit jedoch nicht gezogen werden. "Stattdessen haben wir uns zwei bis drei Tore selbst reingelegt. Der Spielverlauf und das Endergebnis ärgert uns natürlich sehr.", äußerte sich ein etwas enttäuschter Teambetreuer Valentin Friesen nach dem Spiel.

Doch es gab auch Positives: "Dass das Team trotz eines 0:3-Rückstands in der Lage ist, sich in das Spiel zurück zu kämpfen und es wieder offen zu gestalten, freut mich riesig und spricht für die Moral unserer Mannschaft. Wir haben uns zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und bis zur letzten Minute gekämpft."

Nach 38 Minuten führte Gehrde II mit 3:0, ehe Benjamin Pockelwaldt in der 39. Minute auf 1:3 und Tino Schönemann in der 41. Minute auf 2:3 verkürzte. Das Spiel schien wieder offen, mit dem Halbzeitpfiff traf Gehrde allerdings zur 4:2-Führung. Zwar konnte Schönemann in der 51. Minute abermals verkürzen (3:4), doch Gehrde wusste per Treffer zum 3:5 in der 64. Minute zu antworten. Mit dem 4:5 in der Nachspielzeit schnürrte Schönemann dann sogar noch (s)einen Dreierpack, dieser diente allerdings nur noch der Ergebnis-Kosmetik.

Das Ergebnis wird präsentiert von staadtsmedien..
Bannerbild Nachbericht HassRun

Überschaubare Resonanz beim Quakenbrücker Hase-Run

Quakenbrück (qsc/mp) - Etwas enttäuscht zeigte sich der Veranstalter des Hase-Runs angesichts des übersichtlichen Teilnehmerfeldes beim diesjährigen Laufevent in Quakenbrück.

Am Wetter kann es kaum gelegen haben, dass insgesamt lediglich 163 Läufer und Walker den Weg in die Hasestadt gefunden haben.

Aber der Reihe nach…..

Altersklassensieger SchülerlaufLupeBestens in Schuss zeigte sich das Artlandstadion am 03.09.2022, als Bürgermeisterin Tülay Tsolak die 37 Teilnehmer des Schülerlaufes auf die 2,88 km lange Strecke schickte. Mit beträchtlichem Abstand setzte sich hier Leandro Weltermann Orccon (SV Hesepe-Sögeln, Jg. 2012) vor Jan-Hendrik Küthe und Qakenbrücker Tammo Ripke mit der Siegerzeit von 11:06 Minuten durch. Bei den Sportlerinnen behielt Maja Steiwer vor Inga Bendun und Zoey Moritz (alle SC Melle 03) durch. Letztendlich konnten die Sportler aus Melle auch den Wanderpokal für die teilnehmerstärkste Schülermannschaft mit ins Grönegau nehmen.

Im Gedächtnis kleben bleiben wird den Verantwortlichen des QSC der „Hardrock-Hase Harald“, der auf besonderen Wunsch einer Läuferin aus Melle als Warm-Up Song von DJ Schuby eingespielt wurde.

Neu kreiert wurden die Streckenführung des Hauptlaufes und der Jedermannrunde aus dem einfachen Grund, den personellen Aufwand für die Sicherung an der Strecke reduzieren zu können. Dies gefiel nicht jedem Teilnehmer, zumal der Untergrund häufig wechselte und angesichts der manchmal engen Strecke nicht einfach zu belaufen war.

Andreas Bröring auf der Strecke.LupeDavon nichts anmerken ließ sich der spätere Sieger Andreas Bröring (ultraSports), der sich in einer Top-Zeit von 35:29 Minuten im Hauptlauf durchsetzen konnte und sich über eine Geldprämie für den „neuen“ Streckenrekord freuen konnte. Elmar Remus (Bramscher Rumläufer) und Christian Vogt folgten auf den Plätzen und blieben mit ihren Laufzeiten unter der Schallmauer von 40 Minuten.

Siegerinnen und Sieger im 10 km Lauf.LupeDeutlich enger ging es zu bei dem Frauen. Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Katja Bielefeld konnte sich hier Luise Huy in 46:45 Minuten durchsetzen. Direkt dahinter mit knappem Abstand folgten Corinna Sonneck (ohne Verein) und Florinda Goncalves (ohne Verein/Quakenbrück). Auch hier gab´s eine Geldprämie für den „neuen“ Streckenrekord für die Gewinnerin.

Die Hitze setzte den Teilnehmern des Hauptlaufes deutlich zu. Der eine oder andere hätte sich sicherlich unterwegs und nicht erst bei km 7 über eine Erfrischung gefreut…..

Gemeinsam nahmen die 24 Teilnehmer des Jedermannlaufes und 7 WalkerInnen die 6,3 km lange Runde vom Artlandstadion über die Sohlengleite den Schützenhof und zurück unter die Laufschuhe bzw. Stockspitzen. Hier gewann Marc Rehme (SC Melle 03) vor Lasse Kuhlmann (gleicher Verein) und Harald Nehls (nicht verwandet mit dem gleichnamigen Hardrock-Hasen; TuS Bersenbrück).
Bei den Frauen setzte sich Melina Holm (TV Bohmte) vor Lisa Holm und Viktoria Sieveke (LF SFN Vechta) durch.

Insbesondere freut sich der Gastgeber auch über 7 WalkingsportlerInnen, die das Event durch ihre Teilnahme sportlich abrundeten.

Bei der abschließenden Siegerehrung im Innenhof des Vereinsheimes des Quakenbrücker SC ließen die Teilnehmer und Besucher der Veranstaltung den 6. Hase-Run gemütlich ausklingen. Um zur Überschrift zurück zu kommen, stimmen die bei annähernd allen Veranstaltungen zurückgehenden Teilnehmerzahlen nachdenklich. Vielleicht muss man sich aber auch hier an eine neue Normalität gewöhnen, die dann ggfs erst mal wieder kleinere Zahlen mit sich bringt.
Teamfoto samt Trainer Kosta und Sponsor Calakovic

Fugbetrieb Calakovic auch E-Jugend Sponsor

Quakenbrück (qsc/hs) - Vor wenigen Tagen haben wir bereits über das Engagement von Fugbetrieb Calakovic bezüglich unserer B-Mädchen berichtet. Doch auch in der E-Jugend werden Edin & Sadeta nun als Unterstützer aktiv und sponsern Trikots, Hosen und Stutzen für Spieler sowie Betreuer-Shirts für Trainer Kosta (rechts) und Co-Trainerin Dina (links) .

Wir freuen uns sehr über euer Engagement und eure Unterstützung, Sadeta (Sponsor, links) und Edin (Sponsor, rechts) - vielen Dank!

Die nächsten Termine:

Sonntag

25.09.2022
QSC SV Gehrde

Quakenbrücker SC II
vs. SV Gehrde II

1. Kreisklasse, Spieltag 8
15.00 Uhr
Artland Stadion

Sonntag

25.09.2022
SuS Vehrte QSC

SuS Vehrte
vs. Quakenbrücker SC

Kreisliga, Spieltag 8
15.00 Uhr

Freitag

30.09.2022
SV Nprtrup QSC

SV Nortrup
vs. Quakenbrücker SC

3. Kreisklasse, Spieltag 9
19.30 Uhr

Sonntag

02.10.2022
QSC SV Blau Weiß Merzen

Quakenbrücker SC
vs. Blau-Weiß Merzen

Kreisliga, Spieltag 9
15.00 Uhr
Artland Stadion

Mitglied
werden.

Anmeldung

Vereinsheim
anrufen.

05431 / 9063857

Newsletter
abonnieren.

Anmeldung

Fußball, Tischtennis, Laufen und mehr

Der Quakenbrücker Sportclub von 1999 e.V. ist ein Sportverein aus Quakenbrück im Landkreis Osnabrück. Der Verein listet mehr als 800 Mitglieder und bietet mit Fußball, Tischtennis, Walken und Laufen ein breitgefächertes Angebot an Sportmöglichkeiten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.